Neues Buch über Bibel-Prophezeiungen verbindet Geschichte und Zukunft 7. September 2016 – Veröffentlicht in: Neuigkeiten – Tags: ,

„Die Propheten des Alten Testaments konnten nicht nur die Zukunft voraussagen, sondern waren die ersten „Whistle-Blower“ der Weltgeschichte….“

Mit dieser zum Nachdenken anregenden Aussage beginnt der Klappentext eines neuen Buches über Bibel-Prophezeiungen, mit Relevanz für die heutige Zeit. Das Buch fokussiert sich auf soziale und politische Phänomene, die der damaligen Welt auch nicht fremd waren und blickt von dort direkt in die sogenannte „Endzeit“.

meet the prophets Stilistisch teilweise in Romanform, teilweise als Zusammenfassungen der einzelnen Kapitel geschrieben, werden alle entsprechenden Kapitel der Bibel vollständig abgehandelt. Ein begleitender Kommentar gibt dem Leser Infos u.a. zum historischen Hintergrund sowie Hilfestellungen zur Interpretation der Visionen.

Obwohl das Buch aus christlicher Sicht geschrieben ist, ist es theoretisch für jeden, der den Grundlagen christlichen Glaubens gegenüber offen ist, gut lesbar, denn es urteilt nicht über andere Weltvorstellungen. Anstatt dessen, werden Christen an christliche Werte erinnert und Interessierte anderer Glaubensrichtungen können sich auch einen Einblick in diese verschaffen.

Durch die Analyse bereits erfüllter Prophezeiungen und die detaillierte Beschreibung für uns noch zukunftsbezogener Visionen, soll der Leser selbst ein Gespür für das Erkennen bevorstehender Weltereignisse anhand der Bibel bekommen.

Meet the Prophets – A Journey through the Lives and the Visions of the Old Testament Prophets

Erschienen bei: MyMorawa, 04.08.2016

ISBN: 978-3-99057-210-8

Erhältlich bei Morawa und im MyMorawa-Buchshop: https://www.mymorawa.com/self-publishing/gestaltung/publizieren/?books/ID48374

Über die Autorin:

Dr. med. Samantha Hewavitharana ist gebürtige Wienerin mit sri-lankischen Wurzeln. Nach mehreren Jahren jährlichen Bibelstudiums, konvertierte sie (aus einer buddhistischen Familie stammend) im Jahr 2008 zum Christentum und hat seitdem ihr Wissen bezüglich des Alten und Neuen Testamentes ständig erweitert.

Am meisten interessiert sie sich für Kultur – Musik, Kunst, Glaubensrichtungen, die internationale Küche und Sprachen. Als Christin, hat sie sich auch mit den heiligen Schriften anderer Religionen (dem Koran und dem Hadith, sowie dem buddhistischen Dhammapada) intensiv befasst, mit dem Ziel, Menschen miteinander zu verbinden.