Pressemitteilung: Buchpräsentation „Kein Pardon für Atzenhopper“ Nikolaus Ernst Bauer, Neuerscheinung 6. Oktober 2016 – Veröffentlicht in: Neuigkeiten – Tags: , ,

„Zur Buchvorstellung und Lesung mit musikalischer Umrahmung“ lud Nikolaus Ernst Bauer und Familie am vergangenen Sonntag in seine grosszügige Palaisetage im vierten Bezirk. Einer illustren Runde von literaturinteressierten Freunden, und Bekannten war es eine Ehre und Freude, den satirischen Dialogen zwischen dem Autor und seinem Alter Ego „Atzenhopper“ zu lauschen. Peter G. Matzer las einige charakteristische Passagen aus dem neuen Werk und das Janosch-Ensemble aus Budapest sorgte für erheiternde musikalische Abwechslung während der einstündigen Lesung.

kein-pardon-fur-atzenhopper„Kein Pardon für Atzenhopper“ ist eine Sammlung von Zwiegesprächen zwischen einem unverbesserlichen Besserwisser und seinem fiktiven Freund „Atzenhopper“, die von überraschenden Gedankenspielen und spontanen Einfällen leben. Dabei werden mit Vorliebe die Auswüchse und Fehlentwicklungen unseres modernen Lebensstils und aktuelle politische Themen kritisch aufs Korn genommen.

Der zweite Roman von Nikolaus Ernst Bauer ist amüsant, ironisch und satirisch mit einem Hang zu gesellschaftskritischer Aufsässigkeit. Nach der erfolgreichen Lesung ist das Werk nun auch im Handel erhältlich: https://www.mymorawa.com/self-publishing/gestaltung/publizieren/?books/ID48108/Kein-Pardon-fuer-Atzenhopper

Das Buch ist in Zusammenarbeit mit myMorawa von Morawa Lesezirkel entstanden. Eine unkomplizierte Lösung für angehende Autoren, die unabhängig von einem Verlag ein Buch veröffentlichen und dabei auf langjährige Erfahrung und individueller Unterstützung bei der Vermarktung und Distribution zurückgreifen möchten.

Nikolaus Ernst Bauer: „Kein Pardon für Atzenhopper“

Seitenanzahl: 272
ISBN: 978-3-99057-118-7
Größe: 13,5 cm x 21,5 cm
Erscheinungsdatum: 23.09.2016

Paperback: 15,99 €

Hardcover: 978-3-99057-119-4; 25,99 €

eBook: 978-3-99057-120-0; 3,99 €