Social Media myMorawa AutorInnen 21. September 2018 – Veröffentlicht in: Neuigkeiten – Tags: , , , ,

Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Autorinnen und Autoren!

In diesem Newsletter wollen wir Ihnen die gängigsten (und für Sie wirkungsvollsten) Social Media Plattformen vorstellen. Alle diese Plattformen haben ihre Vor- und Nachteile. Überlegen Sie daher gut, was Sie von Ihrem Online Auftritt erwarten, wo Ihre Stärken liegen und welche Zielgruppe Sie ansprechen wollen. Sie müssen nicht auf allen Plattformen vertreten sein, aber sorgen Sie dafür, dass Ihre gewählten Plattformen regelmäßig bespielt werden.

Facebook

Vorteile – Anlegen von Veranstaltungen geht sehr einfach und lässt sich gut teilen. Auch für Buchvorstellungen bietet ein Post/Beitrag genug Platz.
Nachteile – Geringe Reichweite, der Algorithmus von Facebook ist auf zahlende Kunden ausgelegt. Ohne regelmäßige Zahlungen schaffen es Ihre Beiträge nur selten in die Timeline Ihrer Freunde. So bekommen Ihre Abonnenten/Freunde Ihre Beiträge meistens nur zu sehen, wenn sie aktiv auf Ihre Seite schauen.

Instagram

Vorteile – Große Buch-Community auf Instagram. Viele begeisterte Leser und Buch-Blogger sind auf Instagram unterwegs. Es ist einfach sich zu vernetzen und gegenseitig zu helfen. Kontaktaufnahme mit Bloggern ist unkompliziert. Bücher können gut vorgestellt werden und durch die „Story-Funktion“ ist es relativ simpel, Einblicke in den Alltag als AutorIn zu geben.
Nachteile – Noch nicht so weit verbreitet, dafür werden Beiträge von Abonnenten auch gesehen. Ästhetisches Medium, Fotos sollten von guter Qualität und gut inszeniert sein.

Twitter

Vorteile – Journalisten und Fachleute sind vertreten. Textlastiges Medium, wenn Sie in kurzen Texten ausdrucksstark sind, dann sind Sie hier richtig! Auch gut, um Artikel und Links zu anderen Webseiten zu teilen. Unterstützung anderer Accounts durch Retweets (Teilen von Postings).
Nachteile – Weniger verbreitetes Medium und der Algorithmus ist auch nicht so leicht zu durchschauen. Um relevant zu bleiben, sollte man regelmäßig posten. Achtung: „Shitstorm-Gefahr“!

Liebe Grüße! Das myMorawa Team!

PS: Für Fragen steht Ihnen Frau Dietrich gerne unter l.dietrich@mymorawa.com zur Verfügung. Die häufigsten Fragen werden in einem der kommenden Newsletter ausführlicher beantwortet.