Autor:innentreff mit myMorawa 2021

Programm des myMorawa-Autor:innentreffs 2021

Was erwartet dich 2021 beim Autor:innentreff von myMorawa? Schau dir hier das Programm für das kostenlose Online-Event an.


Das erwartet dich!

Du bist Autor:in oder du willst Autor:in werden? Dann erwarten dich beim myMorawa-Autor:innentreff von 02. bis 06. November 2021 zahlreiche AHA-Momente, eine familiäre Wohlfühlatmosphäre, Tipps, Tricks und vieles mehr! Garantiert wirst du unter anderem Antworten auf folgende Fragen bekommen:

  • Was sind die besten Anlaufstellen im Netz zum Thema Schreiben?
  • Wo finde ich Testleser:innen?
  • Ich habe ein Motivationstief – wie kann ich mich selber zum Schreiben motivieren?
  • Ist mein Buch gut genug? Wurde das nicht ohnehin schon alles geschrieben?
  • Ich möchte ein Kinderbuch veröffentlichen, welche Fehler muss ich unbedingt vermeiden?
  • Wie kann ich mein Buch im Selfpublishing veröffentlichen? Was muss ich dabei beachten?
  • Wie kann ich mein Buch in den sozialen Medien bewerben und mich mit Autor:innen und Leser:innen vernetzen?
  • Wie mache ich Werbung für mein Buch?
  • Wie unterscheiden sich Lektorat und Korrektorat? Wie viel kostet das? Wo finde ich eine:n gute:n Lektor:in?
  • Wie wird ein Buch im Print-On-Demand gedruckt? Wie wird aus einem PDF-Dokument mein Buch und wie lange dauert es, bis ich es in Händen halten kann?
  • Mein Buch will in die Buchhandlung! Wie nehme ich am besten Kontakt auf und welche Fettnäpfchen sollte ich dabei unbedingt vermeiden?

Klingt spannend?

Dann melde dich jetzt an!

Wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit dir und vielen weiteren Autor:innen.


Vom Walk of Shame zum Walk of Fame – Mut zum Buch

Monika Lexa – Mentaltrainerin und Lehrgangsleiterin der Ghostwriting Academy

Dienstag, 02. November | 17:30–19:00 Uhr | Raum 1

Viele Autor:innen kennen das: Das Buch ist im Entstehen oder vielleicht sogar schon fertig und dann kommen die Zweifel. Ist mein Buch gut genug? Bin ich überhaupt gut genug? Wurde das nicht ohnehin schon alles geschrieben? Darf ich mich überhaupt Autor:in nennen? Oder bin ich vielleicht eine Hochstapler:in? Und irgendwann wird mir sicher jemand auf die Schliche kommen! Oder zumindest eine schlechte Rezension schreiben.

In diesem Workshop schauen wir uns gemeinsam an, woher diese Gedanken kommen, was dahintersteckt und wie du damit besser umgehen kannst. Damit deiner Kreativität und deinem Erfolg als Autor:in nichts im Weg steht.

Monika Lexa hat nach ihrem Studium der Translationswissenschaft viele Jahre im Medienbereich in einer leitenden Position gearbeitet. Heute ist sie Mental-, Resilienz- und Fachtrainerin in der Erwachsenenbildung und arbeitet sowohl mit Gruppen als auch mit einzelnen Personen. Zudem ist sie Lehrgangsleiterin im Ghostwriting-Lehrgang und in der Masterclass Ghostwriting. Eines ihrer Lieblingsthemen ist das Hochstapler-Syndrom, das weiter verbreitet ist, als man meinen möchte.

Monika Lexa
Bild: RossArt Fotografie

Social Media für Autor:innen – Tipps und Tools

Lisa Vide-Lindorfer von myMorawa

Dienstag, 02. November | 19:00–20:00 Uhr | Raum 2

Was soll ich heute posten? Welche Plattform passt zu mir und meinem Buch? Wie bekomme ich mehr Reichweite? Wie kann ich Beiträge planen und damit Zeit sparen?

Beschäftigen dich diese Fragen ebenfalls? Dann bist du bei diesem Workshop genau richtig! Lisa verrät dir Tipps, Tricks und Tools, mit welchen du bestens für deinen Auftritt in den sozialen Medien gerüstet bist.

Lisa Vide-Lindorfer ist Marketing-Allrounderin. Seit Herbst 2020 verstärkt sie das myMorawa-Team und ist für sämtliche Marketingaktivitäten verantwortlich (Website, Social-Media, Newsletter, Pressearbeit, Veranstaltungen, Beratung, …). Als Absolventin des Studiengangs Marketing und E-Business und langjähriger beruflicher Erfahrung bringt sie Autor:innen das Buchmarketing auf verständliche Weise näher.

Bild: Wilhelm Ranseder, myMorawa

Blogs, Podcasts, Foren & Co – Kostenlose Online-Ressourcen für Autor:innen

Sonja Kral und Veronika Hallwirth – Treffpunkt Schreiben

Mittwoch, 03. November | 17:30–18:00 Uhr | Raum 1

Plotmethoden, die funktionieren? Google doch mal. Austausch mit anderen Autor:innen? Online im Forum. Testleser:innen finden? Schau mal in dieser Facebook-Gruppe vorbei. Fokussiert bleiben? Probier es mit einer App. Online finden Autor:innen eine Vielzahl an kostenlosen Schreib-Ressourcen. Gar nicht so einfach, da den Überblick zu behalten. In diesem Webinar zeigen dir Sonja und Veronika hilfreiche Online-Ressourcen für Autor:innen. Du bekommst Tipps, wo du im Netz fachlichen Input, Austausch und Feedback finden kannst und die beiden stellen dir praktische Schreibtools vor.

Sonja Kral und Veronika Hallwirth sind zwei, die gerne schreiben, davon überzeugt sind, dass jeder schreiben kann und alles rund ums Thema in sich aufsaugen. Das Resultat dieser Begeisterung ist ihre Webseite www.treffpunktschreiben.at. Hier bloggen sie über ihre Erfahrungen mit dem geschriebenen Wort, liefern Anregungen für Textprojekte und helfen beim vielfältigen Angebot von Seminaren, Workshops und Schreib-Ressourcen den Überblick zu behalten. Ihre Online-Schreibabende und Schreibtreffs bieten Teilnehmer:innen die Möglichkeit zum Austausch und gemeinsamen Schreiben.

Treffpunkt Schreiben
Bild: Treffpunkt Schreiben

Der Traum vom eigenen Kinderbuch: Diese Fehler solltest du vermeiden!

Nora Rath-Hodann – KinderbuchManufaktur

Mittwoch, 03. November | 18:00–19:30 Uhr | Raum 2

In diesem Workshop zeigt dir Nora, in welchen Punkten das Selfpublishing von Kinderbüchern besonders ist und welche Fehler du bei der Umsetzung eines Kinderbuches besser vermeiden solltest.

Nora Rath-Hodann ist seit 2015 Autorin und Verlegerin von Kinderbüchern. Sie ist auch Mitbegründerin der KinderbuchManufaktur, der einzigen deutschsprachigen Online-Community nur für KinderbuchKreative.

Nora Rath-Hodann
Bild: Miriam Mehlman

Marketing am Buchmarkt

Elmar Weixlbaumer – Goldegg Training Medienakademie

Mittwoch, 03. November | 19:30–20:15 Uhr | Raum 1

Du veröffentlichst bald ein Buch und fragst dich jetzt, wie und wo du es bewerben sollst? Im Seminar zeigt dir Elmar, wie du dein Buch zielgerichtet bewerben kannst und verrät dir Tipps und Insiderwissen aus der Verlags-PR.

Elmar Weixlbaumer ist Medienexperte und Publizist. Er ist seit Jahrzehnten im Management von Medienbetrieben tätig und führt seit 2002 als CEO den Goldegg Verlag in Berlin & Wien. Als Verleger hat er viele erfolgreiche Bücher auf den Markt begleitet. Seine tiefe Branchenkenntnis und sein Know-how über die Mechanismen des Buchmarktes begeistern sowohl Leser:innen als auch die Zuhörer:innen seiner Vorträge.

Elmar Weixlbaumer
Bild: Manfred Baumann

Storytelling im Sachbuch

Lisa Keskin – Ghostwriting Academy

Donnerstag, 04. November | 17:30–19:00 Uhr | Raum 1

„Es war einmal …“ so beginnen nicht nur viele Märchen. Auch im Sachbuch dürfen Geschichten erzählt werden. Warum und wie? Das erfährst du im Vortrag von BuchMacherin und Ghostwriter Lisa Keskin.

Lisa Keskin ist Ghostwriterin & BuchMacherin für Sachbücher und andere Druckwerke und betreut das Buch von der ersten Idee (Buch-Coaching) über die Ausführung (Struktur und Texte), Layout und Covergestaltung bis hin zum Verlag (am liebsten myMorawa). Zudem ist sie Lehrgangsleiterin der Ghostwriting Academy, in der Ghostwriter:innen ausgebildet und gefördert werden.

Lisa Keskin
Bild: RossArt Fotografie

IT-Workshop für Autor:innen

Thomas Hennig – Autor und Ghostwriter

Donnerstag, 04. November | 19:00–20:00 Uhr | Raum 2

Ich schreibe ein Buch. Diese oder eine ähnliche Idee ist vermutlich schon einmal jedem Menschen gekommen. Prinzipiell ist das alle ja auch gar kein Problem. Bis zu dem Zeitpunkt wo man dann damit anfängt. Also eigentlich auch nicht, denn man startet seinen Computer, öffnet Word und beginnt munter in die Tasten zu klopfen. Ein Wort nach dem anderen und dann ist die Geschichte fertig. Gespeichert wird am Schluss. Perfekt!

Funktioniert auf dem Papier gut und in der Theorie sowieso. Damit am Ende aber keine böse Überraschung wartet sind ein paar Vorarbeiten nötig:

  • Welche Infrastruktur ist notwendig? Ein PC oder Notebook ist sinnvoll. Reicht in der heutigen Zeit nicht auch ein Tablet (Android/Ipad) aus?
  • Dokumentvorlagen und Formatvorlagen: Was ist der Unterschied und welchen Sinn macht es?
  • Dateistruktur: Wo werden die Daten gespeichert? Wie baut man eine Verzeichnisstruktur auf?
  • Datensicherung: Wer nicht sichert, der verschwendet Zeit! Datensicherungen sind wie Versicherungen. Man macht sie und hofft sie niemals zu benötigen. Mindestanforderung und was wäre sinnvoll?

Thomas Hennig ist Autor, Ghostwriter, Unternehmer und Coach. Er schreibt Bücher, Texte, Geschichten. Weil „Schreiben wie reisen auf dem Papier ist“, sagt er oft. Jeder Text ist eine Reise, ein Abenteuer und damit wert, erlebt zu werden. Er ist Reiseleiter für die Menschen, die ihre Abenteuer selbst nicht ausdrücken können. Seine vielfältige Erfahrung gibt ihm heute die Möglichkeit, Probleme und das Leben aus unterschiedlichen Perspektiven zu sehen. Das nutzt er bei seiner Tätigkeit als Ghostwriter: Angefangen bei der Idee, bis hin zum fertigen, lektorierten, layoutierten und veröffentlichten Buch.

Thomas Hennig
Bild: Daniel Willinger | dwphoto.at

Was du über Lektorat & Korrektorat wissen musst

Nora Paul – Silbenfluss: Lektorat, Korrektorat, Schreibservice

Freitag, 05. November | 17:30–19:00 Uhr | Raum 1

Du möchtest dein Buch veröffentlichen, bist dir jedoch nicht sicher, ob sich Stil, Charaktere sowie Haupt- und Nebenhandlung(en) zu einem harmonischen Ganzen zusammenfügen? Auch die deutsche Rechtschreibung sowie die Interpunktion (Beistrichsetzung …) sollten ja eigentlich perfekt sein. Wäre daher ein professionelles Lektorat und/oder Korrektorat vielleicht doch sinnvoll?

Dieser Workshop bietet dir einen Überblick über die Arbeit von Lektor:innen und Korrektor:innen.

Selbstverständlich ist es das Ziel von Autor:innen, ein möglichst perfektes Manuskript abzuliefern. Oftmals vertrauen sie dem Urteil von Testleser:innen (Freund:innen, Bekannten, Verwandten), die sich auch bereit erklären, Rechtschreibfehler etc. auszumerzen. Das ist zwar gut gemeint, kann jedoch die professionelle Arbeit von Lektor:innen/Korrektor:innen keinesfalls ersetzen. Folgende Fragen sollte sich der/die Autor:in stellen:

  • Ist das Buch (nicht nur für mich) spannend?
  • Kann man die Protagonist:innen meines Romans spüren und sich mit ihnen identifizieren?
  • Ist der Aufbau logisch?
  • Wie schreibe ich Rückblicke?
  • Beachte ich jeweils die richtigen Zeitenfolgen?
  • Ist der Titel (der erste Blickfang im Buchregal) gut gewählt?
  • Welche Informationen soll der Rückentext (das zweite Kaufargument) beinhalten?
  • Bin ich mir sicher, alles richtig geschrieben und auch die Zeichensetzung korrekt angewendet zu haben?

Wenn du nur in einem dieser Punkte Zweifel hegst, bist du in diesem Workshop richtig und gut aufgehoben.

Nora Paul ist Lektorin und Korrektorin und übt ihren Beruf seit 2012 aus. Sie lektoriert und korrigiert Skripten sämtlicher Genres (Belletristik: Fantasy-, Liebes-, Kriminalromane; Ratgeber; Reiseführer; Sachbücher; Kinderbücher; Lyrik; Schul- und Lehrbücher; Tagungsbände; Diplomarbeiten und Dissertationen).

In diesem Workshop bringt sie Autor:innen ihre Erfahrungen näher und beantwortet gerne Fragen.

Nora Paul
Bild: Privat

Wortwechsel – Ein Selbstcoaching-Schreibimpuls für Autor:innen

Sonja Kral und Veronika Hallwirth – Treffpunkt Schreiben

Freitag, 05. November | 19:00–20:00 Uhr | Raum 2

Manchmal will es mit dem Schreiben nicht klappen. Das Blatt Papier bleibt leer. Von Schreibfluss oder in den Flow kommen keine Spur. Vielleicht brauchst du noch eine Rückmeldung von deiner Zielgruppe, bevor du starten kannst. Oder deine Romanfiguren verhalten sich überhaupt nicht so, wie sie sollen, und verstricken sich in immer komplexere Handlungsstränge. Oder deine kritische innere Stimme will einfach nicht verstummen und hält dich vom Schreiben ab. Oder … Dann wird es Zeit für ein Selbst-Coaching-Gespräch auf dem Papier. Sonja und Veronika begleiten dich bei diesem Wortwechsel Schritt für Schritt auf deinem Weg zur Lösung.

Sonja Kral und Veronika Hallwirth sind zwei, die gerne schreiben, davon überzeugt sind, dass jeder schreiben kann und alles rund ums Thema in sich aufsaugen. Das Resultat dieser Begeisterung ist ihre Webseite www.treffpunktschreiben.at. Hier bloggen sie über ihre Erfahrungen mit dem geschriebenen Wort, liefern Anregungen für Textprojekte und helfen beim vielfältigen Angebot von Seminaren, Workshops und Schreib-Ressourcen den Überblick zu behalten. Ihre Online-Schreibabende und Schreibtreffs bieten Teilnehmer:innen die Möglichkeit zum Austausch und gemeinsamen Schreiben.

Treffpunkt Schreiben
Bild: Treffpunkt Schreiben

Wie kommt mein Buch in die Buchhandlung?

Cornelia Gugganig (Buchhandlung Moser, Graz)

Samstag, 06. November | 15:30–17:00 Uhr | Raum 1

Details folgen.

Zusatzinformation zum Vortrag: Du hast eine bestimmte Frage zum Thema Buchhandel? Dann sende uns bitte deine Frage vorab per E-Mail an marketing@mymorawa.com (Betreff: FAQ Buchhhandel). Die übermittelten Fragen werden während des Vortrages beantwortet.


Ghostwriting – was ist das?

Lisa Keskin – Ghostwriting Academy

Samstag, 06. November | 17:00–18:00 Uhr | Raum 2

Für andere Bücher schreiben – und davon auch noch gut leben können? Wie das funktionieren kann, erfährst du in diesem Vortrag von Lisa Keskin. Lisa hat mittlerweile als BuchMacherin und Ghostwriterin über 35 Bücher begleitet und lebt seit Jahren vom Schreiben.

Lisa Keskin ist Ghostwriterin & BuchMacherin für Sachbücher und andere Druckwerke und betreut das Buch von der ersten Idee (Buch-Coaching) über die Ausführung (Struktur und Texte), Layout und Covergestaltung bis hin zum Verlag (am liebsten myMorawa). Zudem ist sie Lehrgangsleiterin der Ghostwriting Academy, in der Ghostwriter:innen ausgebildet und gefördert werden.

Lisa Keskin
Bild: RossArt Fotografie

Worauf du als Neo-Autor:in achten musst

Patrick André und Lisa Vide-Lindorfer von myMorawa

Samstag, 06. November | 15:30–17:00 Uhr | Raum 1

Du spielst schon länger mit dem Gedanken, ein eigenes Buch zu schreiben? Egal ob deine Geschichte nur mehr den letzten Feinschliff benötigt, du bereits die erste Zeilen niedergeschrieben hast oder du deine Ideen erst sammeln und zu Papier bringen musst: myMorawa zeigt dir, wie du dein Buch veröffentlichen kannst. Du bekommst eine Einführung in die Themen Selfpublishing und Buchveröffentlichung, einen Überblick über den Ablauf und Tipps, wie du die Vermarktung und den Verkauf von deinem Buch ankurbeln kannst.

myMorawa ist ein Selfpublishing-Anbieter mit Sitz in Wien, welcher Autor:innen sowie Verlagen, Institutionen und Unternehmen auf einfachem Wege die Veröffentlichung ihrer Werke ermöglicht. Mittels Print on Demand wird das veröffentlichte Buch bei Bestellung innerhalb kürzester Zeit gedruckt und an den Handel ausgeliefert. Jedes Monat werden so rund 40 neue Titel von mehr als 1.500 Autor:innen über myMorawa publiziert. Im Mittelpunkt steht die persönliche Beratung und Betreuung der Autor:innen.

myMorawa
Bild: myMorawa


Wie entsteht ein Buch im Print-on-Demand? Führung durch die Druckerei Dataform Media GmbH (NÖ)

Patrick André – Geschäftsführer von myMorawa

Papier braucht es. Und Druckerfarbe. So viel steht fest. Aber wusstest du, dass der Buchkern eigentlich erst im letzten Schritt geschnitten wird? Oder, dass das Papier von einer Rolle kommt, die durchschnittliche 1 Tonne wiegt? Du kannst dir vor Ort in unserer Druckerei (Dataform Media GmbH) in Großebersdorf ansehen wie Bücher im Print-On-Demand gedruckt werden. Geschäftsführer Patrick André führt dich durch die Druckerei und zeigt dir die einzelnen Schritte.

Termine folgen!

Da es sich dabei um eine Präsenzveranstaltung handelt, ist eine Teilnahme lediglich gegen Voranmeldung per E-Mail an marketing@mymorawa.com möglich.

Seit mehr als 15 Jahren beschäftigt sich Patrick André beruflich mit dem Thema (Buch)druck. Als Geschäftsführer ist er einer der mit anpackt und direkt bei der Druckmaschine steht. Zwischen Druckmaschinen und Papierrollen entstand auch vor sieben Jahren die Idee zu myMorawa. Seither ermöglicht er gemeinsam mit seinem Team jeder/jedem Autor:in, das eigene Buch zu veröffentlichen.

Bild: Wilhelm Ranseder, myMorawa

Das erwartet dich:

  • Kostenlose Tipps, Tricks & Hintergrundinformationen für dein Buch
  • Ansporn und Motivation für deine Buchveröffentlichung
  • Spannender Austausch mit anderen Autor:innen und Leuten aus der Buchbranche
  • Chance auf attraktive Gewinne für Autor:innen
  • Goody Bag (* First come, first serve: Es ist eine begrenzte Anzahl von 25 Goody Bags verfügbar!)