Die Geschichte hinter myMorawa

myMorawa wurde 2014 als Tochterfirma des bekannten Morawa-Konzerns in Wien gegründet. Anfangs als Druckerei gedacht, ist myMorawa seit 2015 auch als Verlag tätig und bietet Autor:innen als Selfpublishing-Dienstleister Unterstützung bei der Veröffentlichung ihrer Bücher an. Seit 2020 ist myMorawa teil des Druckereiunternehmens Dataform.

„Wir beraten alle Interessent:innen persönlich und helfen ihnen so, sich aufs Schreiben zu konzentrieren – ohne weitere Sorgen.“

Patrick André – Geschäftsführung myMorawa

Im Mittelpunkt unseres Tuns stehen die Autor:innen und deren Geschichten. Wir sind stolz darauf, unsere Autor:innen persönlich und beim Namen zu kennen – und mit persönlicher wie professioneller Hilfestellung bei der Publikation zu unterstützen. Unsere Autor:innen finden in unserem Team kompetente Ansprech­partner:innen, die jederzeit mit ausgiebigem Fach- und Branchenwissen zur Verfügung stehen.

Du willst uns näher kennenlernen? Wir würden uns freuen, auch deine Geschichte über myMorawa zu veröffentlichen!


Das myMorawa-Team

Von der Idee zur Gestaltung bis hin zum gedruckten Buch sowie auch noch danach begleiten wir unsere Autor:innen persönlich bei ihrem Buchprojekt. Mit unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Verlagswesen, Produktion und Marketing unterstützen wir dich bei jedem “Kapitel” deines Buches. Kontaktiere uns persönlich, per Telefon oder E-Mail – wir freuen uns darüber, deine Fragen zu beantworten, dich  zu beraten und zu unterstützen. Wir vom myMorawa-Team sind Expert:innen, Problemlöser:innen, Berater:innen und gerne für dich da.


Bild: Wilhelm Ranseder, myMorawa

Patrick André

Geschäftsführung

E-Mail: pandre@mymorawa.com

Patrick André – nicht wie der Name vielleicht vermuten lässt Franzose, sondern waschechter Wiener.

Er liebt die Herausforderung und jongliert die Geschäftsführung der Druckerei, des myMorawa-Verlages und unterrichtet „nebenbei“ an der Fachhochschule. Die meiste Zeit ist er also im Auto irgendwo zwischen Großebersdorf (wo?), Wien und St. Pölten zu finden.

Alljährliches Highlight sind neben dem UNO-Spiel auf der Weihnachtsfeier (schlechter Verlierer!) die Bewertungen der Student:innen zum Beliebtheitsgrad der Professor:innen.

Auf einem kleinen Schreibtisch zwischen Druckmaschinen und Papierrollen tüftelte er vor Jahren an seiner Idee zu myMorawa und schupft „das Ding“ seit Tag Null.

„Wir schaffen das!“, lautet die Devise. So findet man ihn schon einmal beim Bücher-Verpacken, auf Lesungen hinter dem Verkaufstresen oder beim Möbel-Zusammenbauen im neuen Büro. Stichwort Möbel: Patrick liebt Sessel. Je gemütlicher desto besser – und wenn er dann auch noch gelb ist, sitzt er drin und strahlt mit der Sonne um die Wette. Seine einzige Schwäche ist die Vorliebe für Süßes und … Äpfel. Aber nicht die Äpfel, die am Baum wachsen, sondern jene auf Smartphone und Laptop.

Er ist Frühaufsteher und immer auf der Suche nach Trends: Sei es im Bereich Technik, bei kulinarischen Errungenschaften oder bei neuen Social-Media-Plattformen. Kürzlich musste er sich eingestehen, dass die verschwommenen Buchstaben am Bildschirm nicht vom Schmutz herrühren. Die neue Brille steht ihm aber spitze – also auch wieder ein Trendsetter.


Bild: Wilhelm Ranseder, myMorawa

Lisa Wapp

Verlagsleitung

Für Lisa war es schon immer klar, dass sie „irgendwas mit Büchern“ machen will – seit Tag Null ist sie bei myMorawa und macht – eben genau das. Sie ist oft erste Anlaufstelle für unsere Kund:innen, steht allen mit Rat und Tat zur Seite und behält dabei noch immer den Überblick über Autor:innen und deren Geschichten. Das schönste an ihrer Arbeit? Die Freude unserer Autor:innen, wenn diese ihr Buch in Händen halten.

Lisa liebt das Leben in der Großstadt, wird jedoch im Herzen immer ein Landkind bleiben. Sie verliert sich gerne in Excel-Listen, wirft jedoch bei Word schon ab und zu die Nerven über Bord. Als Mitbegründerin des inoffiziellen myMorawa-Chors gibt sie in der Vorweihnachtszeit gerne ihre Version von „Last Christmas“ zum Besten – zum Leidwesen mancher Kolleg:innen.

Und sonst? Lisa liebt Schokolade, aber schwört mindestens ein Mal im Monat, „jetzt aber wirklich“ keine mehr zu essen. Bücher werden in Rekordzeit gelesen, dabei vergisst sie schon einmal aus der Straßenbahn auszusteigen. In diesem Fall beruft sie sich dann auf die „akademische Viertelstunde“ – obwohl sie (noch) keine Akademikerin ist.


Bild: Wilhelm Ranseder, myMorawa

Michaela Scherzer

Autor:innenbetreuung

Michaela, der Lockenkopf mit tiroler Wurzeln (sie ward noch nie im Dirndl gesehen worden). Als Lehrling gekommen, um zu bleiben, schupft sie mittlerweile Autor:innenbetreuung und Abendschule mit links. Michaela steht kurz davor, Word neu zu programmieren – aber dann bitte in Rosa und mit Glitzer.

Kein Umbruch ist ihr zu viel, kein Beistrich zu ungewiss und kein Inhaltsverzeichnis zu kompliziert. Wenn sie nicht gerade singend durchs Büro hüpft, fachsimpelt sie über Serien und Filme, die außer ihr niemand kennt: Sie wissen schon, die Schauspielerin, die auch in dem Film mitgespielt hat, den der Regisseur gedreht hat, der für den Film den Oscar erhalten hat …

Ihre große Leidenschaft sind Vanillemilch im Kaffee und Vierbeiner, vor allem die mit der kalten Schnauze. Ihr großer Traum: (mindestens) ein Bürohund!

Bei schönen Büchern wird sie schwach, so wächst der Stapel ungelesener Bücher neben dem Bett und wenn es schnell gehen muss, reicht schon einmal das Hörbuch, um im büro-internen „Buchclub“ mitreden zu können. Recherche wird bei Michaela GROSS geschrieben. Es gibt wohl nichts, was sie noch nicht gegoogelt hat. So schafft sie es, emsig für jedes Problem eine Lösung zu finden. Ihre Traumposition ist es, für die zukünftigen Lehrlinge bei myMorawa zu sorgen … und das bis an deren Lebensende!


Bild: Wilhelm Ranseder, myMorawa

Wilhelm Ranseder

Produktionsleitung und Grafik

DER super Vollprofi-Grafiker und Daten-Jongleur! Unser Urgestein, bereits seit über dreißig Jahren in der Druckbranche tätig, lebt nach dem Motto: „Geht nicht, gibt’s nicht!“. Außer „Gold“ drucken, das können wir wirklich nicht. Mit seinem feinen Gespür für Bild- und Schriftkompositionen schafft er es, jeden unserer Buchtitel glänzen zu lassen!

Typografie ist sein Steckenpferd – eine unschuldige Bemerkung kann dabei schon einmal in einen Vortrag ausarten, in dem die Unterschiede zwischen Arial und Helvetica erläutert werden. Oder es folgt ein Monolog über Versalien, Punzen und Dickte. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Show!

Als “homo typograficus” versteckt er sich hinter einer Wand aus drei Bildschirmen und gibt mit leiser Stimme den Ton an. Zucker mit ein bisschen (!) schwarzem Kaffee und lange Ausflüge in die Berge sind seine Energiebooster. Willi ist ein bisschen Wien, aber irgendwie doch nicht – also eher Speckgürtel mit viel Grün. Außerdem ist unser Grafikgenius Biker: Er liebt die Gefahr im morgendlichen Stadtverkehr und den Regen im Gesicht, wenn er einmal wieder vergessen hat, morgens einen Blick in die Wetter-App zu werfen. Wenn er nicht gerade zu Weihnachten mit besinnlicher Musik gequält wird, beschallt er das Büro leidenschaftlich gerne mit einer Mischung aus Klassik und Salsa. Zum Leidwesen der anderen jedoch ohne Nachos und Käse.


Bild: Wilhelm Ranseder, myMorawa

Corinna Öhler

Grafik

Mit dem Gestalten von Büchern hat Corinna ihre grafische Passion gefunden. Darin kann sie sich nicht nur kreativ austoben, sondern auch an der Freude der Autor:innen teilhaben, wenn sie ihr Buch gedruckt und gebunden in den Händen halten.
Außerdem ist sie überzeugt: Nicht nur gute Bücher, sondern auch schöne Bücher machen glücklich, denn immerhin betrachtet man sie tagtäglich im Bücherregal. So findet man auch bei ihr zu Hause ein paar Buchexemplare, die bislang nur als Augenschmaus dienen und noch darauf warten, gelesen zu werden.
In ihrer Freizeit wechselt sie gerne die Perspektive und sieht sie sich die Welt verkehrt herum an, indem sie kopfüber vom akrobatischen Tuch baumelt oder beim yogischen Kopfstand zur Ruhe kommt. So bringt sie Ausgleich in ihren bunten Alltag zwischen Beruf, Kinderspielplatz und Hundezone.


Bild: Wilhelm Ranseder, myMorawa

Lisa Vide-Lindorfer

Marketing und Kommunikation

Lisa die Zweite ist der kreative Kopf im myMorawa-Team und ebenfalls ein “Landei”. Ursprünglich stammt sie aus dem schönen Mühlviertel, einer Gegend, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen und der Nachbar mehr über dich weiß als du selbst. Der Liebe wegen hat sie sich für das Leben in der großen Stadt entschieden – ihr natürlicher Aufenthalt ist dort der Balkon, wo sie gerne Blümchen, Gemüse und Kräuter aufzieht.

In ihrem natürlichen Habitat, der digitalen Welt und den sozialen Medien, bewegt sie sich mit Klicken und Wischen herum. Sie hat ein Faible für Konzepte, Listen und die verschiedensten Tools – am liebsten mag sie Listen und Bullet-Points zum Abhaken. Beruflich wie privat interessiert sie sich für Digitales, genießt aber auch die Zeit offline ganz klassisch bei der entspannten Lektüre eines Buches oder einem Spaziergang mit dem Hund.

Man könnte fast behaupten, Lisa sei eine Shopping-Queen, aber nicht im herkömmlichen Sinn: Ein Einkaufsbummel umfasst für sie Buchhandlungen, Schreibwarengeschäfte und Baumärkte, dabei kann sie eine geraume Ewigkeit damit verbringen, einen (einzelnen!) Stift oder die Utensilien für das nächste Do-It-Yourself-Projekt auszusuchen. Auch dabei verfolgt sie ihren Learning-by-Doing-Ansatz, getreu dem Motto: “Selbst ist die Frau!”

Was die musikalischen Fähigkeiten betrifft, kann sie mit Ihren Kolleg:innen nicht mithalten – die unmelodiöse Aneinanderreihung von Lauten sind maximal der Dusche vorbehalten. Die musikalische Beschallung im myMorawa-Büro erträgt sie trotzdem geduldig.


Bild: Wilhelm Ranseder, myMorawa

Sandra Kowalczyk

Lager und Versand

Als “gute Fee” weiß Sandra jederzeit, wo welche Bücher aufzufinden sind und wie viele Stück von welchem Titel noch verfügbar sind. Die Niederösterreicherin hält bei Dataform Media in Großebersdorf, unserer Druckerei, die Stellung. Seit 2014 ist sie bei der Dataform Group. Seit ihrer Rückkehr aus der Karenz im Frühjahr 2020 ist sie für Lagerhaltung und Versand von myMorawa zuständig – und sorgt dafür, dass alle Bücher zur richtigen Zeit am richtigen Ort ankommen.

In ihrer Freizeit beschäftigt sich Sandra nicht mit Bücherstapeln, sondern mit ihrer kleinen Tochter. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm – deswegen nennt Sandra ihren Nachwuchs Mini-Me. Ob sie auch Bücher im Kinderzimmer lagert? Ansonsten ist Sandra sportlich unterwegs und ebenso wie unser Willi am Motorrad anzutreffen. Gute Fahrt!


Bild: iStock, iwatt1929

Sophie Novoszel

Druckvorstufe

Als kommunikatives Pendant zu Willi unterstützt Sophie (Pseudonym: Sonja) in allen Bereichen der Druckvorstufe. Früher stand sie direkt an der Druckmaschine und half dabei mit, den Workflow für das Print-on-Demand-Verfahren einzurichten. Die Niederösterreicherin ist eine wahre Powerfrau: Neben ihrem Job als Vollzeit-Mama von Tochter Lina und ihrem Jüngsten Julian zählen noch zwei treue Vierbeiner zu ihrem “Rudel”. Als Mutitasking-Talent hat sie quasi so “nebenbei” noch eine Ausbildung zur Masseurin gemacht.

Momentan ist Sophie hauptberuflich Mama und in Karenz – das myMorawa-Team wünscht ihr alles Gute und freut sich schon wieder auf ihre Rückkehr!